„WILL WOHLFÜHL-ORT SCHAFFEN“

Wir haben unseren Vereinsgründer Franz zum Interview gebeten. Der 27-Jährige gibt interessante Insights zu seinem Kicker-Leben und plaudert über die Ziele des FC ALLE FARBEN.

Was hat dich zum Fußball gebracht?

Meine Mama mit dem Auto. (lacht) Nein Spaß: Ich habe damals klassisch bei den Bambinis im örtlichen Verein in Otterfing in Bayern angefangen. Ich kann mich noch genau an das erste Training erinnern. Da hat es wie aus Kübeln geschüttet und wir haben uns alle anstellen und aufs Tor schießen müssen. Der Tormann war unaufmerksam und so habe ich mein erstes Tor geschossen.

Wie lange warst du dann in diesem Verein?

An das kann ich mich gar nicht erinnern, ich war ja erst fünf Jahre alt. Auch meine Mama weiß das nicht mehr. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr, dort hin zu gehen. Die anderen Burschen waren irgendwie alle so rüpelhaft und deswegen habe ich mich dort nicht mehr so wohl gefühlt.

Wann hast du wieder mehr Platz für dein Hobby gefunden im Leben?

Ich habe dann ganz viel mit meinen Nachbarn und Freunden gespielt. Wir haben uns am Fußballplatz getroffen oder auf dem Bauernhof meiner Eltern. Im Verein gespielt habe ich dann aber erst wieder, als ich in München einen schwulen Fußballclub gefunden habe.

Wie hat dich dieser Verein aufgenommen?

Voll nett! Ich habe dem Trainer ein E-Mail geschrieben. Er hat gemeint, ich soll gleich zum nächsten Training kommen. Und ich kann mich noch erinnern, dass alle total aufgeschlossen waren. Nachdem ich schon ewig nicht mehr gespielt hatte im Verein, konnte ich sehr viel lernen. Nach den Trainings sind wir oft noch was trinken gegangen. Es war sehr freundschaftlich und familiär.

ZIEL: EINSTIEG IN LIGA

Wie gut spielst du eigentlich Fußball? Und welche Position?

Ich bin ein Allround-Talent (lacht wieder). Nein im Ernst: Ich bin kein guter Fußballer, aber mir macht es einfach Spaß. Und nachdem ich ganz schnell auf den Beinen bin, bin ich auf den Außenpositionen gut zu gebrauchen. Verteidiger oder Tormann bin ich jedenfalls nicht.

Wie bist du auf die Idee gekommen, den FC Alle Farben zu gründen?

Als ich 2014 nach Wien gekommen bin, habe ich nach einem schwulen Fußballverein gesucht. Aber es gab nichts , bis heute nicht. Ich fand das damals sehr schade, ich denke, das braucht es in jeder größeren Stadt. Nachdem man sich immer noch – zum Beispiel im Stadion – Schmähgesänge und Kommentare von schwulenfeindlichen Zuschauern anhören muss, gehört einfach ein Zeichen gesetzt.

Aber wieso kannst du nicht in einem „normalen“ Verein spielen?

Ich glaube, dass es an und für sich nicht so schwer ist, wenn man die Leute schon lange kennt. Wenn die schon wissen, dann man schwul ist, haben viele vielleicht kein Problem. Aber in einen „normalen“ Verein zu stoßen und sich dort zu integrieren und gleichzeitig anders zu sein, ist schwierig.

Hast du damit konkrete Erfahrungen gemacht?

Ja, schon als Kind. Die anderen merken das natürlich, wenn jemand „anders“ ist. Und dann tun sich einige zusammen und gehen auf einen verbal los. Ich bin damals zum Beispiel als „Schwuchtel“ bezeichnet worden, ohne überhaupt zu wissen, was das ist!

Wie alt warst du damals?

Da war ich 12 oder 13 Jahre alt.

Und wieso denkst du, dass dich die anderen damals schon als „anders“ wahrgenommen haben?

Weil ich natürlich anders war. Man interessiert sich vielleicht neben dem Fußball für ganz andere Ding, ist vielleicht sensibler und emotionaler. Ich habe mich zum Beispiel für Britney Spears interessiert, schon allein deshalb wurde ich verarscht.

Was willst du mit dem FC ALLE FARBEN erreichen?

Ich will im Grunde einen Ort schaffen, wo sich Leute mit ähnlichen Erfahrungen wohl fühlen. Einen Ort, wo wir gemeinsam Spaß haben und Sport betreiben können. Und das ohne Diskriminierung und Ausgrenzung. Und ich will zeigen, dass sich Schwule auch für Sport interessieren und Fußball spielen können.

Und gibt es auch ein „Leistungs-Ziel“?

Im Vordergrund steht am Anfang natürlich einmal der Spaß und die Leidenschaft am Fußball. Aber es wäre schon toll, ins österreichische Ligasystem einzusteigen, sobald die Voraussetzungen dafür geschaffen sind.

Wenn ich mitmachen will… Was tue ich am besten?

Schreib uns einfach an! Am besten unter franz@allefarben.at .

KOMM INS TEAM!

Als erster schwuler Fußballverein Österreichs wollen wir Geschichte schreiben. Werde Teil dieses Abenteuers und starte mit uns durch!

ANMELDEN